PROJEKTE

PROJEKTE / MITARBEIT / KLIENTEN
Auswahl:

2017

Entwurf und Realisation der Edition SUPERCOMPUTER S6 ORANGE.

2016

Für die neue Kanzlei von KLEIM – Rechtsanwälte und Notar wird das Lichtobjekt WAVESHAPER entworfen und realisiert. (HANAU)

Freischaffende Mitarbeit, BASF designfabrik booth at the “K” fair, für MESO. (FRANKFURT)

Freischaffende Mitarbeit, KEYENCE VISION, für MESO. (FRANKFURT)

2015

Freischaffende Mitarbeit für LARS CONTZEN. (HANAU)

Zahlreiche Produktionen von großen und kleinen CLUSTER Lichtobjekten.

2014
“HUNDERT”
- Die Goethe Universität in 100 Dingen –
Eine Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Universität Frankfurt am Main.
Gestaltung der Lichtelemente, Entwicklung des technischen Aufbaus und Produktion der Zeitkapseln (Vitrinen): JOERG OBENAUER / LICHTOBJEKTE.ORG
Design- und Ausstellungskonzeption: LARS CONTZEN, CONTZENTRADE® DESIGNSTUDIO
Kunde: Universitätsarchiv Frankfurt am Main

Für das Szenenbild eines Fernsehfilms der Produktionsfirma RheinFilm TV- UND MEDIEN-PRODUKTIONSGESELLSCHAFT MBH wird ein Lichtobjekt leihweise zur Verfügung gestellt.

2013
Entwicklung der Edition CLUSTER SWEET.16.
CLUSTER SWEET.16 ist ein Lichtobjekt im Bilderrahmen.

Freischaffende Mitarbeit an interaktiven Medienmöbeln für MESO und Fraport. (FRANKFURT)

Beratung für eine großformatige Lichtinstallation mit LED-Leuchtmitteln und Realisation eines Material-Prototypen für LIGANOVA und Nike. (Stuttgart)

2012
Für das MAYFELDS und MEISER LEBENSART werden zwei Lichtobjekte (SUNSPOTS) entworfen und realisiert. (HANAU)
VIDEO

Für MERKUMO wird ein Lichtobjekt (CLUSTER) entworfen und realisiert. (HANAU)
VIDEO

Freischaffende Mitarbeit an einem Showcar (Hyundai) für MESO. (FRANKFURT)

2011
Acht Lichtobjekte (BLOBTUBES) werden für CAROLI entworfen, realisiert und im KINGKAMEHAMEHA CLUB installiert. (FRANKFURT)
VIDEO

2010
Ein Lichtobjekt wird an die MINIDISCO von AIRBAG CRAFTWORKS ausgeliefert. (KLEESTADT)

Acht Lichtobjekte (BLITZBOXEN) werden für den Messeauftritt des ATELIER SCHNEEWEISS auf der ORGATEC entworfen und realisiert. (KÖLN)
VIDEO

Zwei kinetische Lichtobjekte werden an das MOUSON TURM RESTAURANT ausgeliefert. (FRANKFURT)

Fünf kinetische Lichtobjekte werden an die STURMHAUBE ausgeliefert. (KAMPEN auf SYLT)

Ein kinetisches Lichtobjekte wird für die STEREOBAR entworfen und realisiert. (FRANKFURT)

2009
Für das ECHT wird ein kinetisches Lichtobjekt entworfen und realisiert. (FRANKFURT)

Für GLAS TRÖSCH wird ein Lichtmodul zur Präsentation ihres neuartigen Spezialglases EUROLAMEX-METALLIC entworfen und realisiert. (ULM)
Zusammen gewinnen wir den IF MATERIAL AWARD 2010

Für GLAS TRÖSCH wird ein kinetisches Lichtmodul zur bewegten Innenbeleuchtung eines Glaskubus mit Dekorglas entworfen und realisiert. (ULM)

2008
Für KING KAMEHAMEHA MALLORCA wird ein 1,8×0,7m großes Lichtobjekt mit einer runden Projektionsfläche und einem Lichtspiel aus insgesamt 16 rotierenden Farbglasfiltern und einer dimmbaren Projektionslichtquelle entworfen und realisiert. (PALMA DE MALLORCA)

Für die KING KAMEHAMEHA SUITE KÖLN wird die Lichtinstallation FLYING CIRCLES entworfen und realisiert.
Sie erinnert im aufbau an einen riesigen Kronleuchter und wird im Auge des großen Treppenaufgangs installiert.
Die Höhe der Installation beträgt 3,5 Meter. Somit erstreckt sie sich über zwei Etagen.
An der breitesten Stelle hat sie einen Durchmesser von 2,7 Metern.
432 einzeln ansteuerbare bernsteinfarbene Lichtröhren werden über einen Rechner und eine spezielle software angesteuert.
Über einen touchscreen können verschiedene Szenarien und Animationen innerhalb der Lichtinstallation in Echtzeit abgerufen, verändert und programmiert werden.
Das System ist zusätzlich mit der Audioanlage der KING KAMEHAMEHA SUITE gekoppelt. (KÖLN)
VIDEO

Freischaffende Mitarbeit für LIGHTLIFE (KÖLN) bei der Gestaltung des Börsensaals der ALTEN BÖRSE mit einer neuen Lichtinstallation. (FRANKFURT)

2007
Für STUDIO MORGEN und die neue lounge des COCOON CLUB wird eine 36 Meter lange und 4 Meter hohe, animierte Vorhanghinterleuchtung entworfen und realisiert. Weitere Lichtelemente werden in die Ansteuerung über einen touchscreen eingebunden. (FRANKFURT)

Für den BEYOND SALOON wird das pulsierende Lichtobjekt JUKEBOX entwickelt und realisiert. (FRANKFURT)

Freischaffende Mitarbeit am Projekt KLANG DER QUADRATE (STADT MANNHEIM) für MESO. (FRANKFURT)

Für einen Privatkunden wird das Lichtobjekt SPACEINVADERS entworfen und realisiert. VIDEO

2006
Für die STEREOBAR wird ein neuer Discoboden mit 48 sternförmigen elektronisch gesteuerten LED-Modulen entworfen und realisiert. (FRANKFURT)

Freischaffende Mitarbeit am Projekt FIFA FUSSBALL GLOBUS (ANDRÉ HELLER) für 3DELUXE. (STUTTGART, MÜNCHEN, BERLIN)

2005
Im COCOON CLUB werden zur Silvesterfeier mehreren Lichtobjekten im MICRO und eine Raum/Lichtinstallation (SONDEN) im Eingangsbereich des Clubs installiert. (FRANKFURT)
VIDEO

Freischaffende Mitarbeit am Projekt FIFA FUSSBALL GLOBUS (ANDRÉ HELLER) für 3DELUXE. (GELSENKIRCHEN, DORTMUND, KAISERSLAUTERN, NÜRNBERG, HANNOVER)

2004
Freischaffende Mitarbeit für MESO bei der Hauptversammlung der BASF. (MANNHEIM)

Freischaffende Mitarbeit beim COCOON CLUB für MESO. (FRANKFURT)

Freischaffende Mitarbeit am Projekt FIFA FUSSBALL GLOBUS für 3DELUXE. (FRANKFURT, KÖLN, LEIPZIG)

2003
Freischaffende Mitarbeit am Projekt RE-BRAUN für die Männer vom ZIRKELTRAINING: MARKUS BADER, MAX WOLF, SEBASTIAN OSCHATZ.  (FRANKFURT)

FRISCH. Ein Ausstellungsprojekt an 9 aufeinander folgenden Freitagen im DRAHTWERK.
Präsentiert von ULLI OPITZ, THOMAS DLUGOSCH und JOERG OBENAUER.
Frische Arbeiten und Projekte von: SASCHA LANGER, HARDY BURMEIER, FLORIAN JENETT und VALENTIN BEINROTH; musikalische Gestaltung von: THOMAS DLUGOSCH, EMIR, DENIS MÄRZ, DENNIS SMITH, MISH MASH SOUNDSYSTEM, OZEE, MORITZ B, DOS DOS. (HANAU)

MULTIMODE POLYSWITCH 4: Kultur für HANAU im DRAHTWERK, Musik von NEEDS und visuals von JOREG. (HANAU)
VIDEO

Freischaffende Mitarbeit am Projekt FIFA FUSSBALL GLOBUS für MESO. (BERLIN)

Freischaffende Mitarbeit am Projekt KOMPOSITIONEN IN ZEIT UND RAUM für HEINER BLUM. (OFFENBACH)

2002
Freischaffende Mitarbeit für MESO am Projekt CYBERHELVETIA-PAVILLION, das EXPO-Projekt der CREDIT SWISS. (ARTEPLAGE in BIEL, SCHWEIZ)

2001
MULTIMODE POLYSWITCH 3: Kultur für HANAU im DRAHTWERK, Musik von MARSHMELLOW KLANGSYSTEM und OBIWAHN, live-video von JÖRG FRANZMANN, weitere Objekte und Arbeiten von LARS CONTZEN und JOERG OBENAUER. (HANAU)

2000
MULTIMODE POLYSWITCH 2: Kultur für HANAU im DRAHTWERK, live in concert: SUPERPOP, djs: DER KRAFT und DJ STRESS, live-visuals von STARDAX, weitere Objekte und Arbeiten von LARS CONTZEN und JOERG OBENAUER. ( HANAU)

1999
MULTIMODE POLYSWITCH 1: Kultur für HANAU im DRAHTWERK, Musik von MARSHMELLOW KLANGSYSTEM und DJ HEPCAT (AMSTERDAM), Objekte und Arbeiten von LARS CONTZEN und JOERG OBENAUER. (HANAU)

Entwurf und Realisation eines Lichtobjekts für das Musikvideo FUNKY PEOPLE. Regie: HUSAIN und KLÖFKORN. (OFFENBACH)
VIDEO

1997
Verschiedene frühe Lichtobjekte kommen bei den TOXIC-TRANCE Veranstaltungen in der SCHWEINEHALLE zum Einsatz. (HANAU)

 

WEITERE KLIENTEN:

airbag craftworks — Art Event — Artes Code — Atelier Markgraph — Atelier Schneeweiss — b+s exhibitions — Birk Events — Bittermann Industriedesign — Cityscope — CocoonClub — Congress Park Hanau — contzentrade®designstudio — CSL Behring — Das Zimmer — Department — Dr. med. dent. Christoph Adam — Echt- Bar und Restaurant — ERM Lahmeyer International — FEMO Brands — Gerda Schmöle GmbH — Glas Trösch — Goethe-Universität Frankfurt — Goldbergs — Goldquadrat Music Lounge&Bar — Heiner Blum — Kafetzis und Old Gbr — Kingkamehameha Frankfurt — Kingkamehameha Köln — Kingkamehameha Mallorca — Kleim- Rechtsanwälte und Notar — Labor für kinetisches Licht — LAQUA Unternehmenskommunikation FCM — Lars Contzen — Liganova — Lightlife — Mayfeld´s — Meiser Lebensart — Merkumo — MESO — MORGEN — Mousonturm Restaurant — Plasse Project GmbH — Rhein Film — SL Südraum Leipzig — Stereobar — Sturmhaube — system modern